"bauen" das deutsche Feng Shui

In unserer Zeit sind viele der Meinung Feng Shui ist "nur" eine Mode aus dem asiatischen Raum, die hierzulande nicht gleichwertiges besitzt. Diese Leute irren.

Es ist der Begriff " Bauen " selbst
Es besteht aus dem sichtbaren und dem inneren unsichtbaren Teil.

Bis ins 19 Jahrhundert ist auch hierzulande nach Techniken gebaut worden, die wir heute "neue" als Feng Shui kennen lernen. Bereits vor über 300 Jahren legten die Reichen und Mächtigen, inklusive der Kirche, Wert auf ein für sie positiv wirkendes Haus. Der volle Umfang wurde dem einfachen Volk vorenthalten bzw. wenn das einfache Volk, als wir es anwendeten verteufelt.



Glücksbringer und Schutz Symbole für "Harmonie und Gemeinschaft"

Sie können keinen Zusammenhang zwischen Feng Shui und "bauen" erkennen.

Dies ist so nur zum Teil richtig. Richtig ist, heutiges Bauen hat so viel mit Feng Shui zu tun wie die Schönheitschirurgen mit ausgebildeten Plastischen Chirurgen. Richtig ist auch, bis ins 19. Jahrhundert wurden nach Feng Shui Richtlinien gebaut und beinhaltete die Richtung Kompass Schule beziehungsweise Hexagramm-Technik und besonders die Technik Lu Ban und war ein Bestandteil des Bauens.

Diese Spitzenleute europäischer Feng Shui Kunst wurden Baumeister genannt. Die Handschriften ihres Wissens finden wir nicht in Aufzeichnungen sondern nur an ihren Werken an Kirchen, Schlössern bis hin zu einfachen Bauernhäusern. Die große Kunst der Baumeister bestand nicht nur, in der Anwendung des Goldenen Schnittes für Proportionen oder Statik sondern ist viel umfänglicher. Ein europäischer Baumeister waren einem asiatischen Feng Shui Meister im "bauen" mindestens ebenbürtig.

Bei der Auswertung alter Bauernhäuser bis ins 19. Jahrhundert kommen auch asiatische Feng Shui Meister zu dem Ergebnis dass diese Bauweisen ihren Regeln und Empfehlungen entsprachen. Dies lässt eindeutig dem Schluss zu, das hier beim Bauen keine Willkür sondern exaktes Wissen vorhanden war. Bei unseren Nachforschungen stellten wir fest das europäische Baumeister eine, selbst im asiatischen Raum, nur noch seltenen beherrschte Maßtechnik verwendeten. Es handelt sich dabei um das Maß "Lu Ban" .

Wir können heute durch Feng Shui, Lu Ban und die Rekonstruktion der Baumeisterkunst wieder auf Wissen zurrückgreifen das uns hilft negative Auswirkungen, die wir auf herkömlicher Weise nicht in den Griff bekamen, zu lösen, da Feng Shui schon im Vorfeld in der Lage ist uns zu beschreiben was uns in dem Haus erwartet aber auch im Nachhinen uns Möglichkeiten zur Positivierung aufzeigt.


Mit der Industriealisierung / Standartisierung und von den nach den Weltkriegen verbliebenen Spezialisten, die Ihr Wissen nicht mehr weitergegeben konnten ( Wissen wurde als Aberglaube verteufelt oder als überholt abgewertet, wie es heute noch üblich ist) ging dieses Wissen, verloren.